Tiere hautnah II, Naturzoo Rheine


Aus der Reihe „Tiere hautnah“ II, berichte ich heute aus dem Naturzoo Rheine. Dazu ist der Bericht mit ein paar interessanten Impressionen untermalt. Leider war an diesem Tag Dauerregen, welches natürlich eine harte Probe für Kamera und Optik waren.

Der Naturzoo in Rheine folgt ein anderes Konzept als die meisten Zoos, die ich bisher besucht habe. Man kann bei einigen Tieren durch das Gehege gehen und kommt relativ nahe an die Tiere heran, ohne Zaun und Schutzglas.

Den Anfang machen die streitlustigen Flamingos.

Eine Szene am Ententeich. Und der Regen prasselt nieder.

Die Affen waren wg. dem Dauerregen lieber drinnen. Deren Laune ist auch nicht besser… Denen fällt der Himmel auch auf den Kopp!

Jaja, dein Zahnarzt hat mal wieder toll gearbeitet!

Im Storchengehege.

Ein Pfau auf einem Holzpfahl in direkter Nähe zu den Seehunden.

Egal wie das Wetter ist, ihr Element ist eh das Wasser.

Durch die Sichtscheiben an den Seiten kann man das treiben der Seehunde unter Wasser gut beobachten.

Das Gehege der Humboldt-Pinguine kann der Besucher durchqueren. Es ist wirklich ein unglaubliches Gefühl von respektvoller Nähe.

Einfach drollig bei den Humboldt-Pinguinen!

Ein Präriehund. Leider waren die meisten im Bau.

dsc_3625wp.jpg

Nicht ganz Jugendfrei! Ich schwör’s habe nicht auf den Moment gewartet, einfach Natur pur im Zoo unter freiem Himmel… Oder entlausen sie sich gerade?!

dsc_3634wp.jpg

Meine persönliche Bewertung „Naturzoo Rheine“:

Anreise: sehr gut. – A30, Abfahrt Rheine-Nord dann Beschilderung folgen!
Parkplätze: sehr gut.
Weg vom Parkplatz zum Eingang:
sehr gut.
Eintritt: €6.- (Erwachsene)
Lageplan des Zoos: sehr gut.
Sauberkeit und Pflege:
sehr gepflegt.
Stimmung bei den Tieren: Viele Tierarten waren als Fotomodell gut geeignet. Die Laune trotz des Dauerregens war erstaunlich gut.
Fotomöglichkeiten: sehr gut. Brennweitenbereich von 300mm+x sind schon nicht schlecht! Einige Motive kann man auch im unteren Brennweitenbereich machen. Da einige Gehege begehbar sind, kann man noch näher ans Geschehen herankommen.
Pichnickmöglichkeiten:
Sehr gut.
Internet: http://naturzoorheine.de/

Fazit:
Das Konzept vom Naturzoo Rheine ist ein anderes, wie man es von anderen Tierparks her kennt. Man hat hier förmlich den „direkten“ Kontakt zu den Tieren. Ein Beispiel: Man kann durch das Gehege von den Pinguinen durchgehen. Auch das Gehege von den Affen ist frei zugänglich(Vorsicht: Die Affen können einem was klauen! Darauf wird vor dem Eingang gewarnt.).

Es ist wirklich ein tolles Konzept, was die Macher vom Naturzoo Rheine umgesetzt haben. Das macht den Besuch in Rheine jedesmal natürlich sehr spannend!

Festes Schuhwerk ist hier nicht notwendig.

Advertisements

2 Antworten to “Tiere hautnah II, Naturzoo Rheine”

  1. Arkadiy Says:

    Hallo, Marc

    mir haben die Bilder sofort gefallen (obwohl ich normalerweise nicht auf Tierfotografie stehe) und ich habe mir überlegt – wieso eigentlich? Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten – die Bilder sind sehr gut beschnitten – die Motive sind genau da platziert, wo sie unser Gehirn am liebsten sieht, die Bilder werden sofort aufgenommen, wirken sehr gefällig und zeigen dazu die Vielzahl verschiedener Verhaltensweisen, passend zu jeder Tierart – ob nachdenklicher Seehund oder ein lauter Affe. Auf deinen Bildern hat jedes Tier seinen eigenen Charakter. Hat mich irgendwie auch sofort an Pressefotos erinnert.
    Kritik gibt’s von mir nicht viel, beim vorletzten Bild wäre mir etwas weniger Kontrast lieber und das Letzte hat ’nen ziemlichen Rotstich. 🙂

  2. mbrelax Says:

    Hallo Arkadiy,
    danke für deinen Kommentar. Tut der Fotografen-Seele gut! Mit den beiden letzten Fotos bin ich auch nicht so recht warm geworden… Nehme die Kritik ernst, und siehe da. Nun passt es zum Gesamteindruck besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: